Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Studium_Uhrenmuseum-STOWA_Stegreif

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Pegel_Plittersdorf-Integriertes_Entwerfen Pegel_Plittersdorf-Integriertes_Entwerfen Pegel_Plittersdorf-Integriertes_Entwerfen Pegel_Plittersdorf-Integriertes_Entwerfen Pegel_Plittersdorf-Integriertes_Entwerfen Pegel_Plittersdorf-Integriertes_Entwerfen
Aufgabenstellung

Das Museum soll sich im Eingangsbereich integriert mit einem Schau- und Verkaufsraum befinden. Die restlichen Räume - das Büro und daran anschließend die Produktionsräume sind nicht räumlich getrennt und stellen somit eine erweiterte Einheit mit Sichtkontakt dar. Neben der festgelegten Raumanordnung (Grundriss und Raumgröße) geht es ausschließlich um die Gestaltung des Museums/ Ausstellungsraumes. Der eingereichte Entwurf muss gebrauchstauglich umsetzbar sein und im Gesamtkonzept integriert werden können.
Beide Firmen – SCHAUER und STOWA – sollten im Konzept präsentiert werden. Die Exponate (ca. 200 Stück antike STOWA Uhren von 1927 bis heute) müssen gut sichtbar im Museumscharakter präsentiert werden. Die aktuelle Kollektion von Jörg Schauer (ca. 5-10 hochwertige, designmässig eigenständige Uhren) soll auch "Raum" bekommen. Darstellung und Informationen über die Firmengeschichten sollten im Gesamtkonzept mit eingebunden werden. Innovation im Entwurf ist auf jeden Fall gewünscht - gerne können auch beispielsweise multimediale und interaktive Techniken im Konzept mit eingebunden werden.

Betreuer
Prof. Gassmann


Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Projekte - td